Schach

Beispiel „Kaffeehaus-Schach“:

In Gengenbach wurde vor 13 Jahren ein Gasthaus ausgewählt, wo sich in lockerer Runde Schachfreunde treffen (ohne Vereinsbindung). Das Gasthaus ist „behindertengerecht“ – also auch sehr geeignet für Rollstuhlfahrer.
Wer Schach spielen möchte, oder es erlernen möchte, ist immer herzlich eingeladen.
Inzwischen hat sich dieses Projekt zum „Selbstläufer“ entwickelt und wird auch gerne von Feriengästen angenommen.

Beispiel „Klinik-Schach“:

In einer Gengenbacher Fachklinik wird von der Gengenbacher Schachgruppe eine wöchentliche Betreuung angeboten, wo Klinikpatienten zum Schachspiel eingeladen werden oder auch das schöne Spiel erlernen können.

Beispiel „Schul-Schach“:

Seit sechs Jahren werden in Gengenbachs Schulen Schach-AGs geleitet. Schulkinder ab dem 7. Lebensjahr erhalten Schachunterricht; für Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Diese Projekte werden angeboten in der Grund- und Hauptschule, sowie in der Realschule. Inzwischen haben Schüler bereits eine höhere Spielstärke als deren Schachlehrer; ein entdecktes „Talent“ spielt bereits mit Erfolg im Kader der „Deutschen-Schach-Jugend-Meisterschaft“.

Kontakt

Roland Laubis
Tel. 07803 9792804 oder 805
E-Mail: roland.laubis@t-online.de


0 Kommentar(e) // Kommentar schreiben
Kommentar(e)
Kommentar schreiben
Termine
Schach im Bistro Cappuccino
Jeden Freitag
Termine diesen und nächsten Monat: 01.09 / 08.09 / 15.09 / 22.09 / 29.09 / 06.10 / 13.10 / 20.10 / 27.10

14:00 bis 18:00 Uhr
Bistro Cappuccino Toskana, Feuergasse 6, Gengenbach

Familien- und Seniorenbüro Logo